Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 2017/2018
Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 2016/2017
Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 2015/2016
Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 2014/2015
Standort in Kirchhundem
Hauptstandort in Meggen
Verbindung der Standorte

Meggen. Auch in diesem Jahr wurde wieder die Tradition des Weihnachtsdorfes in Meggen für die Jahrgänge 5 und 6 beider Standorte fortgesetzt.

In verschiedenen Projekten konnten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam das Jahr abschließen und sich auf die Weihnachtsferien einstimmen. Diese Projekte standen zur Auswahl:

·        Gestalten von Kerzen zur Weihnachtszeit

·        Fotobox

·        Pop-Up Karten

·        Weihnachtsmystery – wo sind die Sachen vom Weihnachtsmann versteckt?

·        Papierherstellung, daraus basteln wir Weihnachtskarten

·        Badesalz herstellen

·        Lesezeichen gestalten

·        Christmasparty mit Jukebox

·        Gregs Weihnachtswerkstatt

·        Tannenbaum-Nagelbilder

·        Weihnachtsschlemmen mit Weihnachtsslams

Nach diesem friedlichen und besinnlichen Abschluss des Jahres, wünschen wir allen Mitgliedern unserer Schulgemeinschaft ein erfolgreiches, gesundes und glückliches Jahr 2019.

 

 

 

Am Mittwoch, dem 5. Dezember fand unser diesjähriger Vorlesewettbewerb des sechsten Jahrgangs statt. Aus jeder Klasse nahm der beste Vorleser oder die beste Vorleserin als Klassensieger teil und las zunächst einen geübten und später einen fremden Text vor. Kriterien der Bewertung waren unter anderem die Lesetechnik sowie die Interpretation des Textes. Die Jury bestand aus jeweils einer Deutschlehrerin aus Meggen und Kirchhundem und einem Mitglied der Schulleitung.

Gewonnen hat Maya Hanses aus der Klasse 6f. Sie wird unsere Schule im Januar / Februar in der Regionalrunde auf Kreisebene vertreten. Herzlichen Glückwunsch Maya!

Am Samstag, dem 1. Dezember fand wieder unser Tag der offenen Tür mit Informationsveranstaltungen für Grundschulkinder und deren Eltern an beiden Standorten statt.

Alle Kinder der vierten Klassen im Raum Lennestadt und Kirchhundem waren mit ihren Eltern eingeladen worden, sich persönlich ein Bild von der Schule, dem Unterricht und der Atmosphäre zu machen.

Die Informationsveranstaltungen durch die Schulleitung im Pädagogischen Zentrum am Standort in Lennestadt und in der Aula am Standort in Kirchhundem waren gut besucht und entsprechende Nachfragen zeigten das Interesse der Eltern an unserer Schule. 

Während der Elterninformation konnten die Grundschulkinder an verschiedenen Unterrichtsprojekten wie Klettern an der Kletterwand, Chemischen Experimenten, Plätzchen backen, Kicker-Turnier und vielen weiteren Angeboten teilnehmen.

Auch die Kleinkinder wurden durch die Streitschlichter betreut.

Im Anschluss wurden alle Interessierten in Kleingruppen durch das Schulgebäude geführt. Alle Klassentüren standen offen, so dass Eltern und Schüler in einzelne Unterrichtsprojekte hineinschnuppern konnten, um sich ein persönliches Bild über das Fächerangebot, die Arbeitsweise und das Klassenklima zu machen.

Unsere Schülerinnen und Schüler hatten sich gemeinsam mit Ihren Lehrerinnen und Lehrern im Vorfeld viel Mühe gegeben, interessante Angebote für die Kinder bereit zu stellen und unsere Schule gut zu präsentieren.

Fotos vom Tag der offenen Tür

Lennestadt/Kirchhundem/Helsinki. Eine Reisegruppe der Sekundarschule Hundem-Lenne ist am Sonntagmorgen, 9. Dezember, nach Helsinki gestartet.
In aller Frühe hatten sich die Teilnehmer, bestehend aus sechs Jugendlichen und zwei Lehrerinnen, von Altenhundem über Frankfurt Flughafen nach Helsinki aufgemacht. Am Flughafen Helsinki traf man sich dann mit den anderen Reisegruppen aus Frankreich, Spanien und Portugal. Weiter ging es mit einem Reisebus ins 300 Kilometer entfernte Alavus, wo die Jugendlichen von ihren finnischen Gastfamilien abgeholt wurden.

Das weitere Programm der einwöchigen Reise enthält neben der täglichen Arbeit am Thema “Feeling good – Physical und mental well-beeing“ und dem Austausch untereinander auch einen erlebnisreichen Tag in Helsinki. „Die Anreise war anstrengend, aber auch sehr aufregend. Ich bin vorher noch nie geflogen. Ich bin gespannt auf die nächsten Tage“, so Maja via WhatsApp.
 
Quelle: LokalPlus.NRW
Meggen/Kirchhundem. Zu einem Coaching rund um das Thema „Beruf“ hatte kürzlich die Sekundarschule Hundem-Lenne alle interessierten Eltern nach Meggen eingeladen.
Wie Eltern ihren Kindern im Zusammenhang mit der Berufswahl behilflich sein können, worauf bei Bewerbungsgesprächen zu achten ist, wie eine Bewerbung aussehen sollte, referierten Vertreter der Firma Hensel in Person von Jennifer Pukall und Holger Grafe. Gegenüber früheren Bewerbungen gebe es im Grunde keine großen Unterschiede. „Die Jugendlichen müssen sich aber im Klaren darüber sind, warum sie den angestrebten Beruf in der ausgesuchten Firma erlernen wollen, und sie müssen sich bei der Bewerbung wohl fühlen", so Holger Grafe.

Jennifer Pukall machte deutlich, dass eine Bewerbung nach wie vor ordentlich, sauber und vollständig bei der Firma ankommen muss. Schließlich gehe es dabei um den ersten Eindruck, den ein Jugendlicher bei der Firma hinterlässt. Individuelle Termine mit den Schülern Von der Agentur für Arbeit waren zudem Julia Nickmann und Eva Schmidt zu dieser Veranstaltung eingeladen. Beide werden ab sofort individuelle Beratungstermine an den Schul-Standorten in Meggen und Kirchhundem für die Schüler anbieten. Sie erläuterten den etwa 30 Eltern unterschiedliche Wege zum passenden Beruf ihrer Kinder. „Die Rolle der Eltern bei der Berufswahl geht weit über die Unterstützung bei der Bewerbung hinaus“, betonte Julia Nickmann. „Das Gespräch mit den Kindern auch über Berufs-Alternativen und die dauernde Begleitung bilden einen enorm wichtigen Baustein, der den Kindern Rückhalt und Sicherheit gibt", ergänzte Eva Schmidt.

In einer Abschlussrunde konnten weitere Fragen geklärt werden, die den Eltern auf dem Herzen lagen. „Wir werden als Sekundarschule Hundem-Lenne auch weiterhin alles daran setzen, Ihren Kindern eine bestmögliche Berufswahl zu ermöglichen, wozu wir Sie als Eltern gerne mit ins Boot nehmen wollen. Ohne Sie geht es nicht", bilanzierte Abteilungsleiter Thomas Weidebach die Veranstaltung, die einhellig als gelungen betrachtet wurde und im nächsten Schuljahr wiederholt werden soll.
 
Quelle: LokalPlus.NRW

Sekundarschule Hundem-Lenne

Hauptstandort Meggen

Auf'm Ohl 12a
57368 Lennestadt
Telefon: 02723 / 608 920
FAX: 02723 / 608 99 920
sekretariat-lenne@shl-schule.de

 

 

Standort Kirchhundem

An der Hauptschule 4
57399 Kirchhundem
Telefon: 02723 / 3315
FAX: 02723 / 2371
sekretariat-hundem@shl-schule.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok